Jeder Mitarbeiter in Führungspositionen bestimmt die Unternehmenskultur strategisch-operativ mit. Eine Unternehmenskultur im Gleichgewicht zu halten, um lang- und mittelfristigen Erfolg zu ermöglichen, ist ein sensibles Unterfangen. Mitarbeiter zu halten, die motiviert sind, ist allemal günstiger, als neue Mitarbeiter finden zu müssen.

Dafür sind die besten Voraussetzungen gegeben, wenn Ihre Mitarbeiter neben der fachlichen Qualifikation auch die Persönlichkeit für die Stelle mitbringen.

Diese persönlichen Anforderungen unterscheiden sich von Aufgabe zu Aufgabe:
Brauchen Sie einen harten Sanierer oder einen sozialintegrativen Changemanager? Einen gut organisierten Projektleiter, der auch bei großen Zahlen den Überblick behält, oder einen Kreativen, der Visionen entwickelt?

Wichtig für eine langfristige Mitarbeiterbindung sind die beruflichen Perspektiven:
Haben Sie in fünf Jahren noch Platz für den Projektleiter oder fehlt das Folgeprojekt? Wie lange brauchen Sie den Changemanager und wo kann er eingesetzt werden, wenn der Change erfolgreich bewältigt wurde?

Auf eine langfristige erfolgreiche Stellenbesetzung haben Sie selbst großen Einfluss, wenn Sie über diese Themen nachdenken und sie deutlich formulieren.

Durchschnittlich kostet der Verlust eines qualifizierten Mitarbeiters Ihr Unternehmen 30.000 Euro (ohne unser Honorar). Die Kosten verstecken sich in dem Verlust an Know-how, der Einarbeitungszeit, der Zeit für Bewerberinterviews, Verwaltungskosten, Reisekosten u.v.m.